"Plattformökonomie: Zukunft oder Gefahr für die Diakonie?"

Nachricht 23. August 2019

Tagung des Arbeitskreises für Theologische Wirtschafts- und Technikethik (ATWT)

Die ATWT-Jahrestagung, die am 22./23.11.2019 in Hannover stattfindet, widmet sich der Frage, inwieweit Plattformökonomie als Wertschöpfungsmodell für die Vermittlung diakonischer Leistungen geeignet ist. Sie wird gefördert von der Hanns-Lilje-Stiftung.

Ist ein "'Über für Pflege und Betreuung" in Deutschland überhaupt denkbar? Können fachliche und ethische Standards, aber auch so etwas wie ein „diakonisches Profil“ im Rahmen von Plattformlösungen verwirklicht werden? Welche organisationalen und strukturellen Rahmenbedingungen sind dabei förderlich? Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen drängt, haben sich doch erste diakonische Unternehmen bereits auf den Weg gemacht, ihre Dienstleistungen zukünftig auf Online-Plattformen anzubieten.

Im Rahmen der ATWT-Jahrestagung 2019 soll diskutiert werden, welche Perspektiven speziell die Plattformökonomie als B2C-Konzept (business to consumer) für vernetztes helfendes Handeln eröffnet und welche grundsätzlichen Anfragen aus wirtschaftsethischer wie diakoniewissenschaftlicher Perspektive sowie praktischen Erfahrungen aus Referenzfeldern es hierbei zu bedenken gilt.

Veranstaltungsort: Stephansstift Hannover
Veranstaltungsdatum: 22./23.11.2019
Anmeldungen per Email