Auf ein Wort 2021

Die Hanns-Lilje-Stiftung lädt zusammen mit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zu dem virtuellen Live-Format „Auf ein Wort“ ein. Die Gäste können sich im Vorfeld oder direkt bei dem Gespräch mit ihren Fragen und Kommentaren einbringen.

Montag, 8. November 2021, 19.00 Uhr

Auf ein Wort: Religiöse Erfahrungen im Digitalen – unendlich Amen?

Foto: Jens Schulze

Wie wichtig körperliche Erfahrungen und menschliche Nähe sind, ist während der Corona-Pandemie äußerst deutlich geworden. Gleichzeitig entwickeln sich digitale Gottesdienste und religiöse Angebote auf Social Media-Kanälen seit Beginn der Corona-Pandemie einen enormen Popularitätsschub erfahren. Was ergreift die Menschen, wenn sie religiösen Angeboten im Internet folgen? Kommt Kirche ohne körperliche Nähe aus? Wo liegen Chancen und Grenzen von Religion im digitalen Raum? Diesen Fragen widmen sich die Pastorin Ina Jäckel aus Leer und die Hamburger Schriftstellerin Susanne Niemeyer. Das Gespräch moderiert Christoph Dahling-Sander, Geschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung.

mehr zu den Gesprächspartnern

Donnerstag, 18. November 2021, 19.00 Uhr

Auf ein Wort: Sinnsuche im digitalen Raum: Und wo bleibt die Kirche?

Verrohung, Ausgrenzung und Hass nehmen in der analogen und digitalen Welt zu, Fake News verbreiten sich in kürzester Zeit in der ganzen Welt. Gleichzeitig entstehen neue virtuelle Gemeinschaften, Menschen teilen zunehmend auch religiöse Erfahrungen über Instagram oder TikTok und finden Halt bei Menschen, die sie nie im realen Leben getroffen haben. Fließende, neu wachsende Strukturen lösen bisherige Verbindlichkeiten in gesellschaftlichen wie auch in kirchlichen Zusammenhängen ab.
Welchen Einfluss haben dabei die Digitalkonzerne, welchen haben die User*innen? Kann hier verfasste Kirche überhaupt eine relevante Rolle spielen? Und was bedeutet es, wenn sich virtuelle religiöse Gemeinschaften von der bestehenden analogen kirchlichen Gemeinschaft loslösen? Darüber diskutieren der Theologe und Sozialethiker Dr. Ralph Charbonnier und der Chefredakteur des Magazins für Computertechnik c’t Dr. Jürgen Rink. Es moderiert der Geschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung Christoph Dahling-Sander.

mehr zu den Gesprächspartnern

Donnerstag, 28. Januar 2021, 19.00 Uhr

Auf ein Wort: Beziehungs-weise

Landesbischof Meister im Gespräch mit Rabbiner Dr. Lengyel anlässlich der Reihe "Was gesagt werden muss! Reformation und Judentum" im Jahr 2018 (Foto: Jens Schulze)

Am 13. Januar 2021 feierte Rabbiner Dr. Gábor Lengyel in Hannover seinen 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass widmen sich Rabbiner Dr. Gábor Lengyel und Landesbischof Ralf Meister auf Einladung der Hanns-Lilje-Stiftung am 28. Januar 2021 im Gespräch gegenwärtigen Herausforderungen für Juden und Christen. Beginn dieser besonderen Begegnung in der Veranstaltungsreihe „Auf ein Wort“ ist um 19.00 Uhr. Wir laden Sie ein, dem Live-Meeting per Internet folgen und sich im Vorfeld oder während des Gesprächs direkt zu beteiligen. Das Live-Meeting wird in Gebärdensprache gedolmetscht.

mehr zu den Gesprächspartnern