Anträge

Bildhauerworkshop Gospelgarten in der JVA-Sehnde

Bildhauerworkshop Gospelgarten in der JVA-Sehnde
(Foto: Pastor Gerhard Dierks)


 

Die Hanns-Lilje-Stiftung fördert den Dialog von Kirche und Theologie mit Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Kunst und Politik. Besonderes Interesse finden multidisziplinär und kooperativ angelegte Vorhaben, die den Dialog zwischen Evangelium und Moderne im Blick haben.

Die Projekte sollen in der Regel einen Bezug zur Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers haben. Besonders liegt der Stiftung daran, Vorhaben und Ideen zu unterstützen, die von kirchlichen Einrichtungen nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Die Stiftung versucht, aktuelle Entwicklungen im Dialog zwischen Kirche und Theologie mit anderen gesellschaftlichen Bereichen aufzugreifen und zu fördern, z.B. die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst.

Die Stiftung ist frei, nach eigener Gewichtung zu fördern, was sie für wichtig und wen sie für geeignet hält.

Aktuell

Fotoausstellung von Prof. Heiner Schmitz

im Rahmen von FILISTINA 2018

Weiterlesen

Der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Landesbischof Ralf Meister testeten „Virtual Reality“ beim Lehrkräfte-Forum am 5. Dezember...

Weiterlesen

Musik und Wort zum Abschied

Einen geliebten Menschen zu verlieren, schmerzt. So viele Gefühle suchen nach Ausdruck und Halt. Musik drückt oft die...

Weiterlesen

Digitalisierungsprozesse in wirtschaftsethischer Perspektive

16. - 17. März 2018, Hannover

Dass „Daten der Rohstoff der Zukunft“ seien, ist...

Weiterlesen