Typisch Hannover!? / Bischof der Landeskirche Hannovers Hanns Lilje (1899-1977) / Copyright: Historisches Museum Hannover
Die Ausstellung „Typisch Hannover!?“ präsentiert das Wirken von Hanns Lilje
Jahrbuch 2018/2019
Jahrbuch 2018/2019

Nach oben

Initiative Transparente Zivilgsellschaft - Stiftung transparent

Herzlich willkommen
bei der Hanns-Lilje-Stiftung.

Wir fördern in evangelischer Verantwortung den Dialog von Kirche
und Theologie mit Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Kunst und Politik.

Buch "Kulturkirchen" erschienen

 

Buch "Kulturkirchen"

Kulturkirche - unter diesem Label firmieren verschiedenste Formate, von der anspruchsvollen Kulturarbeit einer Ortsgemeinde über urbane Profilkirchen bis zum entwidmeten Sakralgebäude in öffentlicher Trägerschaft. Sie alle verbindet jedoch der Anspruch, Theologie und religiöse Praxis mit zeitgenössischer Kunst zusammenzubringen. Zugleich bilden Kulturkirchen Kontaktflächen für die städtische und regionale Öffentlichkeit.

Der im Kohlhammer-Verlag erschienene Band zeigt, wie Kulturkirchen die Zusammenarbeit mit anderen kulturellen Akteuren und Institutionen fördern und das kulturpolitische Profil kirchlicher Kulturarbeit prägen. Dies verbindet sich mit dringlichen kirchentheoretischen Fragen, z.B. nach neuen Sozialformen, Milieus und dem Verhältnis von Kulturkirchen und klassischer Gemeindearbeit. Weitere Beiträge nehmen in den Blick, wie der Dialog zwischen zeitgenössischer Theologie, Liturgie und künstlerischem Ausdruck heute produktiv geführt werden kann.

PD Dr. Julia Koll ist Studienleiterin für Theologie und Ethik, Dr. Albert Drews Studienleiter für Kulturpolitik, Politische Kultur und Medien an der Evangelischen Akademie Loccum. Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander ist Sekretär der Hanns-Lilje-Stiftung.







Wir stiften Dialoge

Die Hanns-Lilje-Stiftung fördert in evangelischer Verantwortung den Dialog von Kirche und Theologie mit Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Kunst und Politik. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts und eine kirchliche Stiftung im Sinne des § 20 des Niedersächsischen Stiftungsgesetzes. Die langjährige Erfahrung, Unabhängigkeit und Professionalität der Hanns-Lilje-Stiftung schaffen die besten Voraussetzungen, um neue Ideen zu verwirklichen.

Benannt wurde sie nach dem ehemaligen hannoverschen Landesbischof Hanns Lilje. Die Geschäftsstelle der Stiftung hat ihren Sitz im Hanns-Lilje-Haus in der Altstadt von Hannover.