Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche

Preisträgerin Kategorie Initiativpreis

Die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche
Die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche

Seit 1993 setzt sich die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.V. als Zusammenschluss der Kirchenasylbewegung in Deutschland für die Rechte von Flüchtlingen und Menschen ohne Pass und Papiere, sogenannte Illegalisierte, ein.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft berät und begleitet Gemeinden und Gruppen die bereit sind, Flüchtlinge im »Kirchenasyl« aufzunehmen und ihnen Zuflucht zu bieten, um diese Menschen vor einer Abschiebung zu schützen, wenn begründete Zweifel an einer gefahrlosen Rückkehr bestehen.

Als Netzwerkstelle der Kirchenasylbewegung in Deutschland tritt die Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.V. in den Dialog zwischen Kirche, Gesellschaft und Politik auf der Basis einer christlich-theologischen Ethik und setzt sich für die Bewahrung der Menschenrechte und der Menschenwürde von Flüchtlingen in Deutschland und Europa ein.

Weitere Informationen > www.kirchenasyl.de

Weitere Nominierungen:

Das Haus der Religionen >

Das Antikriegshaus Sievershausen >

< zurück 

Aktuell

Literatur inspiriert Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Viele Persönlichkeiten aus diesen Bereichen nehmen Ideen und Inspiration aus dem großen...

Weiterlesen

Warum macht Lichtkunst in der Kirche Sinn? Prof. Dr. Ulrich Krempel, Kunsthistoriker und ehemaliger Direktor des Sprengel Museums, spricht über die...

Weiterlesen

Vom 30.11.-02.12.2018 findet in Hermannsburg das Symposium "Wendezeit Weltkrieg. Die Auswirkungen der Jahre 1914-1918 auf Kirche und Mission"statt.

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr fördern die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers und die Hanns-Lilje-Stiftung die Kulturarbeit in ausgewählten Kirchen.

Weiterlesen