Hanns-Lilje-Forum 2018

Protestantische Beiträge zu Fragen der Zeit

Hanns-Lilje-Forum 2018


Seit 1992 veranstaltet die Hanns-Lilje-Stiftung jährlich mit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers eine Vortragsreihe zu einem Jahresthema, in der ausgewiesene Fachleute zu Fragen grundsätzlicher Bedeutung referieren.



Mittwoch, 6. Juni 2018, 18.00 Uhr

  • Die digitale Gesellschaft – Netzpolitik, Bürgerrechte
    und die Frage der Macht

    Fast alle Lebensbereiche werden durch die zunehmende Digitalisierung erfasst mit einer Reihe von wegweisenden und hilfreichen Innovationen. Aber durch die Digitalisierung werden auch unzählige Daten erfasst. So bestimmen Algorithmen zunehmend, was uns im Internet an Informationen präsentiert wird, aber auch wie wir etwa bei Banken und Versicherungen eingestuft werden. Zudem werden Arbeitsabläufe durch die Digitalisierung verändert. Eine erdrücken- de Entwicklung auf Kosten der Freiheit und Eigenverantwortlichkeit oder eine Revolution, die wir nur (noch) nicht wirklich verstanden haben?

    Vortrag:
    Markus Beckedahl,
    Gründer / Chefredakteur von netzpolitik.org und Gründer der „re:publica“

    Anschließende Podiumsdiskussion mit
    Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr, Hannover,
    und dem Vortragenden

Veranstaltungsort:
Kreuzkirche, Hannover, Kreuzkirchhof 3, Hannover
   

mehr über die Referenten >  

Das vorab aufgezeichnete Interview mit Markus Beckedahl wird am Samstag, 02.06.2018 jeweils um 7.40 Uhr und um 9.40 Uhr bei "Im Anfang war das Wort" auf NDR Info zu hören sein. Hinterher wird das Gespräch in der NDR-Mediathek abrufbar sein: www.radiokirche.de

Im Anfang war das Wort: Markus Beckedahl

7:26 – 12:04



Mittwoch, 9. Mai 2018, 18.00 Uhr

  • Menschsein zwischen 0+1 – Chancen und Risiken
    der Digitalisierung im Gesundheitswesen

    Die Digitalisierung verändert die Pflege und die medizinische Versorgung. Doch wie kann es gelingen, dass der Mensch im Mittelpunkt bleibt? Wie vereinbaren sich zentrale christliche Werte wie Nächstenliebe und menschliche Zuwendung mit dem Vormarsch des Technischen in unserer digitalisierten Welt, insbesondere in der Medizin und Pflege? Hier stehen einschneidende Veränderungen an, die fragen lassen, wie sich angesichts eines „gechipten“ Menschen unser Menschenbild verändert.

    Vortrag und Diskussion:
    Dr. Eckart von Hirschhausen,
    Mediziner, Schriftsteller, Moderator, Kabarettist und Gründer der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN, Berlin

    Prof. Drs. Dr. h.c. Eckhard Nagel,
    Professor für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bayreuth

    Jürgen Graalmann,
    Professor für Geschäftsführender Gesellschafter „Die BrückenKöpfe“, Berlin

Veranstaltungsort:
Neustädter Hof- und Stadtkirche, Rote Reihe 8, Hannover
   

mehr über die Referenten >  



Mittwoch, 4. April 2018, 18.00 Uhr

  • Versinkt der Mensch im Datenstrom?
    Sozialethische Herausforderungen von Big Data und lernenden Maschinen

    Die technische Entwicklung ist rasant. Die Datenmassen, die im Zuge der Digitalisierung gesammelt werden, und die lernenden digitalen Systeme übersteigen unsere Vorstellungen. Doch was ist von dem, was machbar ist, auch zu verantworten? Und wer übernimmt die Verantwortung? So geht es beispielsweise beim „autonomen“ Fahren um weit mehr als die Fragen der individuellen Akzeptanz oder der Opferabwägung. Welche sozialethischen Herausforderungen stellen sich neu und sind dringend zu bedenken?

    Vortrag:
    Prof. Dr. Peter Dabrock,
    Prof. für Syst. Theologie und Vors. des Deutschen Ethikrates, Erlangen

    Anschließende Podiumsdiskussion mit
    Enno Pigge, Pressesprecher für Technik und Innovation der Continental AG, Hannover,
    und dem Vortragenden

Veranstaltungsort:
Neustädter Hof- und Stadtkirche, Rote Reihe 8, Hannover
   

mehr über die Referenten >

Blickpunkt: Diesseits | NDR Info
08.04.2018 07:05 Uhr Autor/in: Hollenbach, Michael

7:26 – 12:04

Aktuell

Warum macht Lichtkunst in der Kirche Sinn? Prof. Dr. Ulrich Krempel, Kunsthistoriker und ehemaliger Direktor des Sprengel Museums, spricht über die...

Weiterlesen

Vom 30.11.-02.12.2018 findet in Hermannsburg das Symposium "Wendezeit Weltkrieg. Die Auswirkungen der Jahre 1914-1918 auf Kirche und Mission"statt.

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr fördern die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers und die Hanns-Lilje-Stiftung die Kulturarbeit in ausgewählten Kirchen.

Weiterlesen

Ratsvorsitzender a.D. Nikolaus Schneider und Ministerpräsident Stephan Weil im Gespräch über die Bibel der Politikerinnen und Politiker am 06....

Weiterlesen