Vita

Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander







Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander

(geb. 1967, verheiratet, ein Sohn)


Schulausbildung:

1973-1986:
Abitur am Gymnasium Corvinianum in Northeim

Zivildienst:

1986-1988:
Ev.-luth. St. Petrus-Kirchengemeinde Springe

Studium:

1988-1994:
Ev. Theologie und Diakoniewissenschaft in Bethel,
Heidelberg und Göttingen

Examen:

Juni 1994:
I. Theologisches Examen

April 2000:
II. Theologisches Examen

Zusatzqualifikation:

Mai 1992:
Abschluss des Diakoniewissenschaftlichen
Ergänzungsstudiums in Heidelberg

Ordination:

Mai 2000

Promotion:

Juni 2002:
Freie Universität Berlin über:
Das theologische Verständnis
von Freiheit und Befreiung
nach Martin Luther, Huldrych Zwingli,
James H. Cone und G. Gutierréz,
Frankfurt 2003

Honorarprofessur:

September 2012:
Ernennung durch die Technische Universität Braunschweig


Beruflicher Werdegang


1992-1997:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Karl Barth-Institut in Göttingen

1996-1997:
Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung, mit Studienaufenthalt in Peru

1998-2000:
Vikar in der ev.-luth. Titus-Gemeinde Hannover / Vahrenheide

2000-2003:
Pastor in der ev.-luth. Kirchengemeinde Schloß Ricklingen (Garbsen)

2002-2003:
Studienleiter im Predigerseminar Celle

2003-2008:
Leiter der Arbeitsstelle Islam und Migration im Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

seit 2005:
Lehrbeauftragter an der Evangelischen Fachhochschule Hannover (2005-2006),
an der Technischen Universität Braunschweig, Seminar für Evangelische Theologie und Religionspädagogik (seit 2005),
an der Leibniz Universität Hannover, Institut für Theologie und Religionswissenschaft (seit 2015)

seit 2008:
Sekretär der Hanns-Lilje-Stiftung

seit 2012:
Honorarprofessor an der Technischen Universität Braunschweig, Seminar für Ev. Theologie und Religionspädagogik

Weitere Tätigkeiten in Auswahl


seit 2008:
Theologischer Berater des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU) Hannover / Niedersachsen

2012 - 2014:
Vertreter für die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers in der Mitgliederversammlung des Ev. Diakoniewerks Friederikenstift und Kuratoriumsmitglied des Ev. Diakoniewerks Friederikenstift, Hannover

seit 2013:
Stellv. Präsident des Kuratoriums der Heinrich-Dammann-Stiftung, Hildesheim

seit 2015:
Mitglied im Stiftungsrat der Diakovere-Stiftung, Hannover (bis 2017: Stiftung Diakonische Dienste Hannover)

seit 2017:
Leiter des Arbeitskreises Kirchlicher Stiftungen im Bundesverband Deutscher Stiftungen



Zahlreiche Veröffentlichungen, vor allem zur reformatorischen Theologie und Befreiungstheologie, zu Diakonie, Mission, Ökumene und zum interreligiösen Dialog


Aktuell

Eine Tagung der Ev. Akademie Loccum in Zusammenarbeit mit dem Michaeliskloster Hildesheim, VISION KIRCHENMUSIK und der Direktorenkonferenz...

Weiterlesen

 

Theologische Perspektiven auf Hartmut Rosas Theorie des guten Lebens 


Großtheorien sind rar geworden – auch auf dem Feld der Theologie. So lässt...

Weiterlesen

Hanns-Lilje-Forum mit Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber am Mittwoch, 13. September 2017

Die religiöse Pluralität in unserer Gesellschaft nimmt zu....

Weiterlesen

Die Werkstatt-Ausstellung über Besonderheiten und Merkwürdigkeiten der niedersächsischen Landeshauptstadt ist noch bis zum 6. August 2017 im...

Weiterlesen