Stadt, Land, Lust – neue Perspektiven für den demografischen Wandel

Werkstattgespräche in der Reihe „Kirche, Diakonie und Politik im Dialog“

Die Kluft zwischen wachsenden und schrumpfenden Regionen nimmt zu. Niedersachsen steht in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen. Während auf dem platten Land so manche Gemeinde um die eigene Zukunft bangt, weil Kneipe, Post oder Arztpraxis schließen, fragen sich Menschen in Ballungszentren, wie sie die vielen Zugezogenen integrieren können.

(Foto: Jens Schulze)
(Foto: Jens Schulze)

Gemeinsam den Wandel gestalten

Im Themenjahr „Reformation und Politik“ der Lutherdekade laden Kirche und Diakonie ein, an sechs unterschiedlichen Orten u?ber sechs unterschiedliche Problemfelder zu sprechen und gemeinsam nach Lösungswegen zu suchen. Mit Fu?hrungspersönlichkeiten aus Kirche und Politik, Diakonie und Wirtschaft wollen wir diskutieren, wie wir dem demografischen Wandel begegnen können. Wie fördern wir die Lebensqualität auf dem Land und in der Stadt? Wo kann der eine vom anderen lernen? Welche Möglichkeiten der Kooperation gibt es?

Hoffnung und Zuversicht – Landesbischof und Ministerpräsident im Gespräch

Zum Abschluss der Reihe „Stadt, Land, Lust“ diskutieren wir mit Ministerpräsident Stephan Weil und Landesbischof Ralf Meister in der Kirche St. Michaelis in Hildesheim die Ergebnisse und Lösungsansätze aus den sechs niedersächsischen Sprengeln.

Stadt, Land, Lust: Termine, Themen, Orte

1. Sprengel Osnabrück

„Wie steigern wir die Lebensqualität im ländlichen Raum?“

Wann: 23. Mai 2014, 18.00-20.30 Uhr
Wo: Diepholz, Michaeliskirche (Lüderstraße 54)
Teilnehmende sind u.a.:

  • Dr. Burghard Krause
    Landessuperintendent

  • Wolfram van Lessen
    Erster Kreisrat im Landkreis Diepholz

  • Astrid Schlegel
    Kreistag Diepholz, SPD-Fraktionsvorsitzende

  • Marlis Winkler
    Geschäftsführerin Diakonische Werke Grafschaft Diepholz und Syke-Hoya

mehr >

Weitere Informationen:



2. Sprengel Göttingen-Hildesheim

„Was brauchen Familien in Südniedersachsen?“

Wann: 17. Juni 2014 - 18.00-20.30 Uhr
Wo: Göttingen, St. Marienkirche, Groner-Tor-Straße
Teilnehmende sind u.a.:

  • Eckhard Gorka
    Landessuperintendent

  • Georg Folttmann
    KWS Saat AG, Einbeck

  • Sigrid Jacobi
    Kreistagsabgeordnete, CDU

  • Bernhard Reuter
    Landrat Göttingen, SPD

  • Matthias Wunderling-Weilbier
    Regionalbeauftragter Su?d-Ost-Niedersachsen

Weitere Informationen:



3. Sprengel Stade

„Wie stärken wir die Arbeits- und Lebensqualität im Elbe-Weser-Dreieck?“

Wann: 10. Juli 2014 - 18.00-20.30 Uhr
Wo: Cuxhaven, St. Petri-Kirche, Arno-Pötzsch-Platz 2
Teilnehmende sind u.a.:

  • Dr. Hans Christian Brandy
    Landessuperintendent

  • Maike Bielfeldt
    IHK Stade, Hauptgeschäftsfu?hrerin

  • Peter Bohlmann
    Landrat Verden, SPD

  • Enak Ferlemann
    CDU-Bezirksvorsitzender, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär

  • Petra Tiemann
    SPD-Bezirksvorsitzende, MdL

Weitere Informationen:



4. Sprengel Ostfriesland-Ems

„Wie begegnen wir dem Fachkräftemangel?“

Wann: 17. Juli 2014, 18.00-20.30 Uhr
Wo: Emden, Martin-Luther-Kirche, Bollwerkstraße 9
Teilnehmende sind u.a.:

  • Dr. Detlef Klahr
    Landessuperintendent

  • Gitta Connemann
    MdB, CDU

  • Harm-Uwe Weber
    Landrat Aurich, SPD

  • Jan Wurps
    VW-Werk Emden, Leiter AutoVision

Weitere Informationen:



5. Sprengel Hannover

„Wie erhalten wir die soziale Infrastruktur auf dem Land und verbessern die Integration in der Stadt?“

Wann: 11. September 2014 - 18.00-20.30 Uhr
Wo: Hannover, Marktkirche, Hanns-Lilje-Platz 2
Teilnehmende sind u.a.:

  • Dr. Ingrid Spieckermann
    Landessuperintendentin  

  • Werner Backeberg
    Sprecher der Bürgermeister der Region Hannover und Bu?rgermeister von Uetze

  • Anja Piel
    Fraktionsvorsitzende Bu?ndnis 90 / Die Gru?nen im Niedersächsischen Landtag

  • Cornelia Rundt
    Niedersächsische Sozialministerin

  • Thomas Walter
    Sozialdezernent Landeshauptstadt Hannover


Weitere Informationen:



6. Sprengel Lüneburg

Perspektiven für den demografischen Wandel – Zuwanderung: Last oder Chance?

 

Wann: 30.09.2014 - 18.00-20.30 Uhr
Wo: St. Jakobus Kirche, Borsteler Weg 1, Winsen (Luhe)

Teilnehmende sind u.a.:

  • Dieter Rathing
    Landessuperintendent

  • Michael Grosse-Brömer
    Mitglied des Deutschen Bundestages

  • Reiner Kaminski
    Leiter des Fachbereiches Soziales – Landkreis Harburg

  • Dr. Christoph Künkel
    Vorstandssprecher des Diakonischen Werkes in Niedersachsen

  • Johannes Mantzel
    Sozialarbeiter in der Flüchtlingsbetreuung des Diakonischen Werks Hittfeld-Winsen

  • Svenja Stadler
    Mitglied des Deutschen Bundestages


Weitere Informationen:



7. Abschlussveranstaltung

„Stadt, Land, Lust – Zukunftsperspektiven für Niedersachsen“

 


Wann: 14. Oktober 2014, 18.00 Uhr
Wo: Hildesheim, St. Michaelis-Kirche

Schwerpunkt: Themen der regionalen Werkstattgespräche

Teilnehmende:

  • Ralf Meister
    Bischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

  • Stephan Weil
    Ministerpräsident des Landes Niedersachsen


Weitere Informationen:



PodcastHanns-Lilje-Podium 2014, NDR Info >

Informationen zu den Werkstattgesprächen:

Die Website mit weiteren Informationen und
Projektbeispielen:

Ablauf der regionalen Werkstattgespräche:

  1. Begrüßung und Einführung

  2. World-Café: In fünf bis sechs Tischrunden (bis zu acht Personen) eines World Cafés möchten wir alle Teilnehmenden ins Gespräch miteinander bringen. Zentrale Fragen dabei: Welche sind die wichtigsten Probleme in der Region? Welche Perspektiven gibt es, welche Lösungen bieten sich an? Wo könnten Politik und Kirche gemeinsame Wege gehen?

  3. Pause mit Imbiss

  4. Talkrunde und offene Diskussion: In einer abschließenden Talkrunde werden die Ergebnisse des World Cafés gebündelt und im Plenum besprochen.

Aktuell

Skulptur wird am Landeskirchenamt in Hannover aufgestellt

Das Verhältnis von Kirche und Judentum in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahrzehnten...

Weiterlesen

Worpswede. Der Hamburger Künstler Tillmann Terbuyken soll in der evangelischen Zionskirche im Künstlerdorf Worpswede bis zum Sommer ein Kunstprojekt...

Weiterlesen

Die Tübinger Volkswirtin und Theologin PD Dr. Gotlind Ulshöfer und die Kölner Theologin Dr. Claudia Fülling teilen sich den Hanns-Lilje-Stiftungspreis...

Weiterlesen

epd Hannover: Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg, fordert Protestanten und Katholiken dazu auf, stärker...

Weiterlesen